Nach dem Abitur absolvierte ich von 1996-1999 eine Ausbildung zur staatlich- examinierten Krankenschwester. Anschließend nahm ich bis 2002 das Medizinstudium an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel auf, dass ich mit der ärztlichen Vorprüfung (Physikum) abschloss.

2002 zog es mich nach Berlin, wo ich bis 2006 Rechtswissenschaften an der Humboldt- Universität zu Berlin studierte.

Im Anschluss absolvierte ich von 2007-2009 das Rechtsreferendariat am Kammergericht Berlin. 
Bereits zu diesem Zeitpunkt stand für mich fest, meinem beruflichen Schwerpunkt auf das Fachgebiet Strafrecht zu legen. Daher habe ich schon während der praktischen Ausbildung möglichst viele Stationen mit strafrechtlichen Inhalten gewählt. So war ich während meiner Strafrechtstation bei der Staatsanwaltschaft Berlin, Abt. Kapitalverbrechen eingesetzt. Die Verwaltungsstation leistete ich in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Tegel ab, wo ich umfassende Einblicke in den Ablauf sowie die Problemstellungen in Haftanstalten bekam und erste Erfahrungen auf dem Gebiet des Strafvollzugsrechts sammeln konnte. Sowohl meine Anwalt- als auch Wahlstation durfte ich in einer großen Berliner Strafrechtskanzlei verbringen. Dort wurde ich mit dem Arbeitsalltag eines Strafverteidigers vertraut und mein Berufswunsch der Strafverteidigerin bestätigte sich endgültig.

Im Mai 2010 wurde mir durch die Rechtsanwaltskammer Berlin die Zulassung zur Anwaltschaft erteilt. Seitdem bin ich als selbstständige Rechtsanwältin in eigener Kanzlei tätig.

In Anlehnung an meine medizinische Vergangenheit habe ich zur weiteren Spezialisierung, insbesondere im Medizinstrafrecht von 2013-2015 den Masterstudiengang Medizinrecht an der Dresden International University absolviert und darf seit dem erfolgreichen Abschluss den Titel  LL.M. (Master of Law) tragen. In meiner Masterarbeit zum Thema „Compliance- Management im Pharmabereich und in der Medizinprodukteindustrie – Praktische Auswirkungen der Einführung des § 299b StGB“ setzte ich mich mit dem damals gerade neu in Kraft getretenen Korruptionstatbestand im Gesundheitswesen auseinander.

Seit 2016 bin ich zudem stundenweise in der Insolvenzrechtskanzlei LEONHARDT RATTUNDE tätig. Der praktische Einblick in das Insolvenz- und Wirtschaftsrecht verschafft einen enormen Wissenshintergrund, der bei der Bearbeitung von insolvenz- und wirtschaftsrechtlichen Straftaten einen unschlagbaren Vorteil bietet.

Darüber hinaus bin ich seit 2013 nebenamtliches Mitglied des Gemeinsamen Juristischen Prüfungsamts der Länder Berlin/ Brandenburg und Dozentin der Referendararbeitsgemeinschaften / Fachbereich Strafrecht im Auftrag des Kammergerichts und der Rechtsanwaltskammer Berlin sowie seit 2014 Dozentin der Berliner Fortbildungsakademie in Berlin- Steglitz.

Weitere Kooperation: Weis & Partner Rechtsanwälte

Wielandstraße 27
10707 Berlin

Tel:  030- 884 834 0
Fax: 030- 324 000 5
Mail: info@ra-konczalla.de

Rechtsanwaltskanzlei Konczalla Strafrecht Berlin